März 26, 2017+49 (0)40 69 64 68 5-0info@sundance.de

Oliver Wirtz

GESCHÄFTSFÜHRENDER GESELLSCHAFTER SUNDANCE, EXCLUSIVE ARTIST MANAGEMENT

Biographie

D

ie Geschichte von Oliver Wirtz und seines Künstler-Managements beginnt vor etwa 25 Jahren irgendwo in Utah, in der Nähe des Skigebietes Sundance. Dort ist der junge Marketing-Student Oliver Wirtz auf Entdeckungsreise. Den Besuch eines Indianerstamms nutzt er um in sich zu gehen, oder zu meditieren, wie man heute sagt. Dabei eröffnet sich ihm sein Weg: Er würde sich mit 30 Jahren selbstständig machen und seine Firma sollte Sundance heißen. So geschieht es. Im November 1996 gründet Oliver Wirtz die Event-Agentur Sundance Art & Entertainment GmbH, die sich im Laufe von zehn Jahren zur Künstleragentur Sundance Communications GmbH, Exclusive Artist Management wandelt. Ob es nun darum geht Events zu realisieren oder Künstler zu managen – Voraussetzungen sind Erfahrung im Umgang mit Menschen, Freude am Organisieren, keine Scheu vor großen Auftritten und der Mut, alles im Griff zu haben. Das alles lernt Oliver Wirtz schon sehr früh.

Geboren am 7. Januar in Nienburg, Weser macht er dort 1985 das Abitur. Schon als 13jähriger Schüler beginnt er zu tanzen, wird aktiver Tanzsportler und gewinnt mehrere Meistertitel. Er entdeckt seine Leidenschaft für die Bühne und das Managen und entwickelt das Amateur-Tanz-Theater “The Dancing Youth”, mit dem er durch die Provinz tourt und pro Vorstellung bis zu 700 Zuschauer begeistert. Nach dem Abitur geht es für zwei Jahre zur Bundeswehr. Oliver Wirtz wird Offizier der Reserve und Panzerkommandant, er dient  in Deutschland, Wales und Kanada. Zum anschließenden Marketing Studium geht er nach Arizona und schließt sich der Kultur- und Bildungsorganisation “Up with People” an, die vor allem für ihre Musikshows bekannt ist.

Ein Jahr lang reist Oliver mit 120 jungen Menschen aus 20 Nationen um die Welt, ist in mehr als 90 Familien zu Gast und präsentiert mit der Gruppe ein Kultur- und Musik-Programm in Stadien, Theatern, Schulen, aber auch in Behinderten- oder anderen sozialen Einrichtungen. Dabei erfährt er einmal wieder, wie sehr Musik und Gesang die Herzen erreicht und das Eis brechen lässt, selbst in einem jüdischen Altersheim, wo er als einziger Deutscher zunächst auf eisiges Schweigen stößt. In der Zeit von 1987 bis 1989 singt Oliver Wirtz bei “Up with People” nicht nur mit einigen Weltstars, sondern ist aktiv mit 100 Bühnenshows in 20 Ländern auf zwei Kontinenten, auch in Deutschland, wo er als Promotion Coordinator für “Up with People” mit einem Konzert in der Beethovenhalle die Hannelore Kohl-Stiftung unterstützt.

“It’s not a bug, it’s a feature.”

Rückblickend auf die Zeit mit “Up with People” sagt er, dass diese zu seinen wertvollsten und lehrreichsten Lebenserfahrungen gehört. 1989 beginnt der Marketing-Fachmann Oliver Wirtz bei der Event-Agentur VOK DAMS als Trainee und wird dort bald Projektmanager. Er organisiert Events mit Stars wie Thomas Gottschalk oder Günther Jauch. 1991 wechselt er als Management-Berater zu British American Tobacco in Hamburg. Nach drei Jahren B.A.T. geht er zurück zu VOK DAMS, wird dort Mitglied der Geschäftsleitung, verantwortlich für Direkt Kommunikation und Organisationsentwicklung. Während seiner Tätigkeit in Agenturen und Unternehmen macht er diverse weiterbildende Management-Seminare.

Ab 1995 arbeitet er freiberuflich als Management- und Event-Berater in Hamburg für Unternehmen wie B.A.T., VOK DAMS, Bacardi, Deutsche Telekom, Mercedes, Philips und Stella Musical, für die er VIP-Galas und Events mit bis zu 10.000 Gästen konzipiert und realisiert. Mit diesem Schatz an Erfahrungen ist die Selbstständigkeit programmiert und damit die Gründung der Sundance Art & Entertainment GmbH im Jahr 1996. Es folgen zehn Jahre mit Projekten wie die Entwicklung des Inszenierungs-Konzepts für “Das goldene Lenkrad”, Kommunikations-Kampagnen, PR- und Online-Strategien für Arcor, Talkline, Deutsche Telekom, Olympus, Weight Watchers, BMW, Audi, NIVEA, Lindt, CeBit, B.A.T., Hannover Messe und viele weitere Unternehmen.

Die Entwicklung zur Künstleragentur wird initiiert durch Tim Mälzer. Dem hatte es imponiert, dass Oliver Wirtz es abgelehnt hatte, für ihn ein Kochbuch zu schreiben. Als Mälzer ihn am 1. Juli 2006 fragt, ob er sein Management übernehmen wolle, bekommt er eine Zusage. Inzwischen betreut die Agentur Sundance mit zwölf Mitarbeitern, klugen Strategien und viel Erfolg, Künstler wie Tim Mälzer, Jorge Gonzalez, Thomas Hayo, Jan Hahn, Froonck, Mario Galla, Eveline Hall. Die Entscheidung, wen er in seine Agentur aufnimmt, trifft der Manager Oliver Wirtz nicht nach Bekanntheitsgrad, sondern nach der Persönlichkeit des Künstlers. Dabei ist es ihm wichtig, dass der Mensch markante Ecken und Kanten aufweist. Denn das entspricht der Sundance-Philosophie: “It’s not a bug, it’s a feature.”