April 25, 2017+49 (0)40 69 64 68 5-0info@sundance.de

Tim Mälzer

Biografie

W

as alle anderen schlecht finden, findet er meistens gut. Er liebt Ravioli aus der Dose und mag auch gerne mal Fastfood. Er gilt als Popstar der Köche und ist dabei ein besonders netter Kerl – Tim Mälzer ist der unkonventionelle unter den deutschen Fernsehköchen und das hat sicher viel zu seinem Erfolg beigetragen.

Geboren 1971 in Elmshorn will er nach Abitur und Zivildienst Hoteldirektor werden. Eine Kochlehre in Hamburg und Praktika in Hotels in Hongkong und London, wo er den britischen Starkoch Jamie Oliver kennenlernt, führen zu einem Sinneswandel: Tim bleibt Koch und das mit Leib und Seele. Er wird Küchenchef im Hamburger Café Fees, Sous Chef bei Christian Rach im Tafelhaus und Küchenchef und Geschäftsführer in drei weiteren Restaurants. 2002 eröffnet er sein erstes eigenes Restaurant: Das “Weisse Haus” am Museumshafen in Hamburg Övelgönne. Das zum Start der Karriere des Tim Mälzer.

Wie aus einem erfolgreichen Koch ein Fernsehstar und Unternehmer wird, ist eine andere Geschichte. Tim Mälzers entspannte Philosophien wie “die Leute sollen doch einfach futtern, was ihnen schmeckt” und seine bodenständige Art zu kochen und zu sein spricht sich herum. Das Fernsehen entdeckt ihn. “Schmeckt nicht – gibt’s nicht”, heißt seine erste Show bei VOX im Jahr 2003, wird schnell zur erfolgreichsten Kochsendung Deutschlands und 2006 mit der Goldenen Kamera ausgezeichnet. Nach fast 600 Folgen kommt ein neues Format in der Primetime: Sechs 2,5-stündige Live Shows “Born To Cook”, dazu diverse Gastauftritte in anderen Sendern.

“Mein Problem ist, dass ich nicht Nein sagen kann”, sagt er und das rächt sich 2006 mit einem Burnout. Nichts ging mehr, der “Küchenbulle” hatte seine Kräfte überschätzt. Er zieht sich zurück, erst in eine Klinik und dann nach Mallorca, mit seiner Damaligen Lebensgefährtin Nina, die dort mit drei Pferden, zwei Hunden und dem Hausschwein Bobbele lebt. “Als ich eines Tages die Hunde rief und Bobbele auch angerannt kam, habe ich mich tierisch gefreut. Da fühlte ich, dass wieder Leben in mir war”, erzählt Tim, der sich erholt und nach ein paar Wochen wieder im Einsatz ist. Da er weiß, dass er sich sein Burnout selbst Selbstverschuldet hat, gönnt er sich jetzt regelmäßige Pausen auf Mallorca.

Tim Mälzers entspannte Philosophien wie “die Leute sollen doch einfach futtern, was ihnen schmeckt” und seine bodenständige Art zu kochen und zu sein spricht sich herum.

In Hamburg veröffentlicht er neue Kochbücher, von denen er inzwischen mehr als zwei Millionen verkauft hat, macht eine Live-Bühnenshow durch Deutschland, Österreich und die Schweiz und engagiert sich für das Projekt “ ”KLASSE, KOCHEN!, das Schülern die Grundlagen für ausgewogene Ernährung vermittelt. Ein weiterer Schritt des Unternehmers Mälzer ist 2007 die Gründung der TV-Produktionsgesellschaft tibool Media mit zwei Partnern. tibool entwickelt und produziert Formate wie “Born To Cook”, “Tim Mälzer kocht!” und die Ernährungs-Dokus “Deutschland isst…” Allein die Reichweite der Dokumentationen lag bei ca. 14 Millionen Zuschauern.

Im Jahr 2009 eröffnet Tim Mälzer mit seinem Partner Patrick Rüther das Restaurant und Deli “Bullerei” im Schanzenviertel. Die beiden sind Teamplayer und großartige Gastgeber. Schon im Jahr der Eröffnung wird ihnen die “Goldene Palme” für innovative Gastronomie-Konzepte vom Leaders Club Deutschland verliehen, 2012 werden sie zum “Arbeitgeber des Jahres” gewählt und 2013 mit dem Hamburger Gründerpreis für Aufsteiger ausgezeichnet. Am Frankfurter Flughafen entsteht 2012 ein weiteres Mälzer-Restaurant, das “Hausmanns”, im November 2013 folgt an einem sehr schwierigen Standort in Hamburg eine Spielwiese für ein neues Gastro-Konzept: der OFF Club. Ein weiteres Restaurant in New York ist in Planung.

Dass Tim Mälzer, der von sich sagt “Fleisch ist mein Gemüse”, in seiner undogmatischen Bewusstseinsbildung auch gerne Beiträge zum Geist der Zeit liefert, beweist sein neuestes und 5. Kochbuch “Greenbox”. Es präsentiert nur Rezepte ohne Fleisch und wurde innerhalb eines Jahres schon mehr als 150.000 Mal gekauft und für den US-Markt bereits ins Englische übersetzt. Vielleicht hat ja auch Bobbele, der übrigens rote Wimpern hat, zur Bewusstseinsbildung beigetragen.

Projekte

Anfragen

Sie möchten Tim Mälzer engagieren oder interviewen? Einfach online die entsprechende Checkliste ausfüllen. Je präziser Ihre Angaben sind, umso besser und schneller können wir antworten.